Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    tobiinaustralien

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/selinareist

Gratis bloggen bei
myblog.de





Umzug und andere Neuigkeiten

- Dieser Eintrag ist fuer meine Mami, da sie kein Whatsapp hat-

 

Halli Hallo Halloele,

Da ich einige Beschwerden wegen schlechter Fuehrung meines Blogs bekommen habe und nachdem ich nun etwa drei Monate nichts von mir hoeren liess, kommt hier also ein neuer Eintrag.

 

Die letzten Monate habe ich versucht so viel wie moeglich zu arbeiten. Teilweise hat das sehr gut geklappt, jedoch wurde es dann um Weihnchten recht ruhig an der Arbeitsfront. Damit hatte ich kein Problem, denn so konnte ich mit einigen meiner deutschen Freunde Heiligabend ganz entspannt verbringen. Wir haben in Tobias Apartment ,,gefeiert". Das bedeutet, dass Tobi ganz super fuer uns gekocht hat, waehrend Tim, Niklas und ich nicht ganz wussten, was wir tun sollen, da Tobi den Laden alleine geschmissen hat. Traditionell neben dem Plastikweihnachtsbaum und mit typisch australischen Kroenchen haben wir gemeinsam gegessen und einen schoenen ruhigen Abend ohne Geschenke gehabt.

 Doch den naechsten Abend verbrachte ich dann mit Jana, Addi und Garrett. Dieser Abend war ein wenig weihnachtlicher. Jana hatte das Hostelzimmer geschmueckt bevor ich kam und als wir zur Bescherung uebergingen, war eine Weihnachtsdecke im Raum ausgebreitet auf welcher ein kleiner Baum, Kerzen, Zuckerstangen und Geschenke zu sehen waren. 

Jana haette mir gar nichts schenken brauchen, denn das tollste Geschenk war, dass sie puenktlich zu meinem Geburtstag in Sydney eingeflogen gekommen ist, um mit mir zu feiern!!

 

Am sogenannten "Boxing Day" (26th of December) spielt ganz Sydney verrueckt. Wir hatten uns verabredet in den Hyde Park zu gehen, um ein bisschen die Sonne zu geniessen. Ich vergass leider, dass man dafuer durch die Stadt muss...so viele Menschen!!! Kaum jdm achtet auf die Fussgaengerampeln und in den Geschaeften haben die Menschen kaum Platz sich umzudrehen, geschweige denn in Ruhe einkaufen zu gehen. Es war furchtbar und ich habe foermlich drauf gewartet, dass sich zwei Frauen wie im Film um eine Handtasch pruegeln, wahrend ich mir einen Weg durch die Mengen bahnte.

 So vergingen die Tage und schon stand Silvester vor der Tuer.

 

Doch dazu spaeter mehr, denn jetzt muss ich erstmal meinen Zug nah Melbourne bekommen

 

Liebe Gruesse und bis spaeter

13.1.14 09:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung